Zur Startseite

Die Rubriken

. GEOSKOP . Naturschau . Forschungswerkstatt .


Untermenü

Sonderveranstaltungen

Veranstaltungsprogramm:
Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim &
Urweltmuseum GEOSKOP bei Kusel

 

BESUCHERINFORMATION
Liebe Besucherinnen und Besucher,
aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie bleiben das Pfalzmuseum in Bad Dürkheim und das Urweltmuseum Geoskop bis zum 19. April geschlossen. Dies betrifft auch alle Veranstaltungen, die in diesem Zeitraum stattfinden sollten.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Museumsleitung

 

Titelseite Veranstaltungsprogramm 1. Halbjahr 2020

Veranstaltungsprogramm 1. Halbjahr 2020 (PDF, 1,9 MB)

 

 

 

Veranstaltungsprogramm GEOSKOP und Naturschau 2020

 

Aktuelle Sonderausstellung 2019–2020:

Versteinertes Wetter



26.06.2019-20.04.2020 | 10:00-17:00 Uhr (Nov.-März nicht 12-14 Uhr)

Sonderausstellung 2020 – ab 10.05.2020:

Lebendtierausstellung »SPINNEN!«
Vom 10.05.2020–08.11.2020 zeigt das Urweltmuseum GEOSKOP eine Lebendtierausstellung zum Thema Spinnen und ihre Verwandten. 

Spinnen und ihre Verwandten, die Skorpione, Geißelspinnen, Walzenspinnen und viele mehr, ziehen den Menschen seit jeher in ihren Bann. Viele von ihnen sind giftig, doch nur die wenigsten können dem Menschen gefährlich werden. Spinnen haben viele bewundernswerte Fähigkeiten. Sie können Seide spinnen, Gift herstellen und mit ihren Beinen hören!

In der Lebendtierausstellung präsentiert das Pfalzmuseum für Naturkunde viele lebende Spinnenarten und deren Verwandte, darunter die größte Vogelspinne der Welt, die berüchtigten südamerikanischen Kammspinnen und die Schwarze Witwe. Doch auch einheimische Spinnen kommen nicht zu kurz.

In der Ausstellung wird es neben den lebenden Tieren Spannendes zum Thema Anatomie und Verhalten verschiedener Spinnen und Spinnenverwandter geben. Auch das seit jeher widersprüchliche Verhältnis zwischen Mensch und Spinne wird eine Rolle spielen. Hier geht es um Spinnen in Filmen, Kinderbüchern und Comic, aber auch um die weit verbreitete Angst vor Spinnen.

Für kleine Spinnenfans gibt es eine Reihe Stationen zum Mitmachen: So können selbst gebaute Spinnen in selbst geknüpfte Netzte gesetzt werden und so kann jeder die Ausstellung verschönern. Beim Puzzeln einer Spinne ist anatomisches Wissen gefragt und als kleine Spinne im Spiel muss man sich erst einmal durch das Netz hangeln um an die wohl verdiente Mahlzeit zu kommen.


 

März

04.03.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr
TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP
»Wasser und Eis – das Geheimnis der Schneekristalle«
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Prof. emer. Dr. Max J. Kobbert,
Wahrnehmungspsychologe, Münster

10.03.2020 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »Versteinertes Wetter«
Spannende Geschichten und Experimente, kreatives Basteln sowie eine Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung »Versteinertes Wetter« für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseumgeoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

11.03.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr
AK Astronomie am GEOSKOP – Quartalsveranstaltung
»Seltene Himmelsschauspiele – die Transits von Merkur und Venus«
Unter einem Transit versteht man in der Astronomie die Passage eines Himmelskörpers mit einer Bedeckung eines anderen. Im Falle eines Merkur- oder Venustransits ziehen diese Planeten, von der Erde aus betrachtet, als kleine Pünktchen scheinbar über die Sonnenscheibe hinweg. Die Konstellation der beteiligten Himmelskörper (Sonne – bedeckender Körper – Erde) ist also ähnlich wie bei einer Sonnenfinsternis.
Am 11. November 2019 ist ein Merkurtransit gewesen. Der nächste Transit des Merkurs wird am 13. November 2032 sein. Venustransits sind noch wesentlich seltener. Die beiden letzten waren 2004 und 2012, der nächste wird sich erst im Jahre 2117 ereignen. Auch aus wissenschaftlicher und historischer Sicht waren diese Transits sehr bedeutsam. Der Venustransit 1761 gilt als das allererste Forschungsprogramm der Weltgeschichte mit internationalem Status.
Es kooperierten Länder auf wissenschaftlicher Ebene, obwohl sie gegeneinander im Krieg standen. Die wissenschaftliche Neugier kann stärker sein als Hass und Machtstreben. Ein hoffnungsvolles Zeichen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referent: Dr. Rolf-Dieter Schad

12.03.2020 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »Versteinertes Wetter«
Kurzführung durch die aktuelle Sonderausstellung »Versteinertes Wetter« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Sebastian Voigt & Ingrid Pflaum

25.03.2020 | Mittwoch | 14:00–18:00 Uhr
Einführung in das wissenschaftliche Zeichnen
Unter professioneller Anleitung wird die Technik des »Punktierens« in Tusche erlernt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Ein Kurs für natur- und forschungsbegeisterte Menschen ab 12 Jahren.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Kosten: 6 € pro Person.
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Frank Wieland

28.03.2020 | Samstag | 14:00–17:00 Uhr
Deutschlandweiter Tag der Astronomie: Thema »Feuer und Eis«
Feuer und Eis, gegensätzlicher kann es nicht mehr sein. Aber trotzdem stehen sie für die Entstehung von Leben, formten und formen sie noch heute die Oberfläche unserer Erde. Woher kommen Eis, Wasser, Vulkanismus und Feuer? Finden wir sie nur auf der Erde?
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Leitung: Martin Bertges & Dr. Sebastian Voigt

April

01.04.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr
TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP
»Heimische Schmetterlingsschönheiten – und wie wir sie schützen können«
Der Vortrag nimmt den Zuschauer mit farbenfrohen Bildern und überraschenden Einblicken mit in die phantastische Welt der Schmetterlinge. Er zeigt die ungeheure Vielfalt der heimischen Falterwelt: vom herrlich blau leuchtenden Schillerfalter über »Kolibri-Schmetterlinge« bis hin zu Faltern, deren Weibchen gar keine Flügel mehr besitzen. Allein im Saarland fliegen über 2.500 verschiedene Schmetterlingsarten. Beleuchtet werden aber auch die Gründe für den starken Rückgang der Schmetterlinge und Wege aufgezeigt, wie man die wunderschönen Insekten schützen kann. Einen Schwerpunkt des Vortrags bildet der schmetterlingsfreundliche Garten mit praxisnahen Tipps, wie man Schmetterlinge dauerhaft in den Garten locken und Schritt für Schritt den eigenen Garten als Rückzugsgebiet für Falter umgestalten kann. Überdies werden die beiden im Kosmos-Verlag erschienenen, viel beachteten Schmetterlingsführer des Referenten vorgestellt.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Rainer Ulrich

05.04.2020 | Sonntag | 15:00–17:00 Uhr
AK Astronomie: »Himmels- und Gerätekunde, Teil 1«
Wer mit dem Gedanken spielt, praktische Astronomie zu betreiben, kennt die Probleme. Welches Teleskop kaufe ich mir? Was brauche ich zusätzlich und wie verwende ich es? Sind diese Fragen beantwortet, kommt der erste Blick durch das Teleskop in den Himmel und man verliert sich in der plötzlich sichtbaren Menge von Sternen. Wie soll man sich da orientieren? Teil 1 des Workshops befasst sich mit den Teleskoparten, ihren Einsatzbereichen, Vor- und Nachteilen. Im Bereich der Himmelskunde werden interessante Objekte für die Frühlings-/Sommerbeobachtung vorgestellt und Tipps zur Orientierung am Himmel gegeben.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Leitung: Herbert Wagner

14.04.2020 | Dienstag || 15.04.2020 | Mittwoch ||
16.04.2020 | Donnerstag || 17.04.2020 | Freitag
eintägig, 10:00–15:00 Uhr

Forschungswerkstatt in den Osterferien »Burggelände«
In der eintägigen Veranstaltung wird unter fachwissenschaftlicher Anleitung erforscht, welche besonderen Pflanzen und Tiere auf den Wiesen und in den Wäldern rund um die Burg Lichtenberg leben. Mit Expeditionsausrüstung geht es raus in die Natur, um spannende Einblicke in eine den meisten Menschen verborgene Welt zu bekommen. Kommt mit auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise, die quasi vor der Haustür beginnt!
Treffpunkt: Urweltmuseum GEOSKOP.
Kosten: 8 € pro Person und Tag.
Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.
Bitte Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhe mitbringen!
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseumgeoskop.de
Leitung: Vanessa Zürrlein

 

Mai

06.05.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr
TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP
»Was wuchs denn da? – Neue Erkenntnisse aus einer alten Welt«
Pflanzenfossilien, aber auch moderne Verfahren der Altersbestimmung von Gesteinen, können Einblicke in längst vergangene Zeiten ermöglichen und alte Ökosysteme wieder aufleben lassen. Untersuchungen mithilfe verschiedener Methoden liefern detaillierte und umfangreiche neue Erkenntnisse zur fossilen Flora des Remigiusberges, die zu einer Reise in die Vergangenheit vor rund 300 Millionen Jahren einladen.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz). Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referentin: Olivia Wrobel

10.05.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr
Eröffnung der Sonderausstellung »SPINNEN!«
Lebendtierausstellung mit spannenden Themen rund um Spinnen und ihre Verwandten.
Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene.
Siehe Informationen hier.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP.
Altersgruppe: ab 5 Jahren. Eintritt frei.

17.05.2020 | Sonntag | 10:00–18:00 Uhr
Internationaler Museumstag und »Burgfrühling«
Mitmachstationen der Natur- und Landschaftsführer sowie des Arbeitskreises Astronomie, kostenlose Museumsführungen, Fossil-Schaupräparation, Fossil- und Edelsteinpräparation für Kinder, Blumen- und Kräutermarkt, Gastronomie und Musik.
Ort: Museen auf Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 3 Jahren. Eintritt frei.

26.05.2020 | Dienstag | 17:00–18:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »SPINNEN!«
»Spinnen und ihre Verwandten«: Eine spannende Geschichte zum Hören und Sehen, viel Anschauungsmaterial und Lebendtiere, kreatives Basteln sowie eine altersgerechte Kurzführung durch die Spinnen-Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind (2 € pro begleitendem Erwachsenen
Eintritt Sonderausstellung).
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

28.05.2020 | Donnerstag | 14:00–16:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »SPINNEN!«
Kurzweilige Führung durch die aktuelle Sonderausstellung »SPINNEN!« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

31.05.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr
Öffentliche Spinnentierfütterung
Die Tierpfleger füttern die Spinnen und anderen Spinnentiere der Ausstellung »SPINNEN!«.
Der Eintritt ist im Sonderausstellungseintritt enthalten.

 

Juni

03.06.2020 | Mittwoch | 19:30 Uhr
TERRA MAGICA – das wissenschaftliche Forum des Urweltmuseums GEOSKOP
»Gift und Seide: Die faszinierende Welt von Spinne, Skorpion und Co.«
Die Kieferklauenträger oder Chelicerata, zu denen auch die Spinnen und Skorpione zählen, haben in der Öffentlichkeit meist einen ausgesprochen schlechten Ruf. Dies liegt in vielen Fällen an mangelnder Information, denn wer sich einmal eingehender mit diesen faszinierenden Tieren beschäftigt, bemerkt schnell, dass sie eher spannend und interessant sind, als ekelig und abstoßend.
Diese Tiere stammen ursprünglich aus dem Meer und bevölkern bereits seit einer halben Milliarde Jahren unseren Planeten. Einige von ihnen haben spezielle Körperstrukturen entwickelt, mit denen sie Seide spinnen oder Gifte injizieren können.
Das ist vielen Menschen bekannt. Dass es hingegen Spinnen gibt, die den Gleitflug beherrschen, die im Ozean auf Korallenriffen leben, die Vegetarier geworden sind oder die überhaupt keine Giftdrüsen besitzen, eher weniger. Ebenso wenig ist den meisten Menschen bekannt, dass das mit über 2,50 Metern Länge größte Gliedertier aller Zeiten – ein urzeitlicher Seeskorpion – aus Rheinland-Pfalz stammt.
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Vielfalt der Kieferklauenträger und entführt auf Streifzüge in die faszinierende Biologie verschiedener Gruppen.
Ort: Zehntscheune, Burg Lichtenberg (Pfalz).
Altersgruppe: ab 10 Jahren. Eintritt frei.
Referent: Dr. Frank Wieland

10.06.2020 | Mittwoch | 19:00 Uhr
AK Astronomie am GEOSKOP – Quartalsveranstaltung
»Schwarze Löcher – Faszinierende Einblicke ins All«
Im vergangenen Jahr wurde erstmalig das Foto eines Schwarzen Loches veröffentlicht. Doch die Geschichte und die Faszination hinter der Entdeckung
und Beschreibung »Schwarzer Löcher« sind viel älter. Der Referent gibt einen Einblick in die Forschungsgeschichte, bei der Albert Einstein, aber auch andere
Physiker wie Schwarzschild, Chandrasekar oder auch Wheeler nicht fehlen dürfen. Virtuell begibt sich das Publikum im Vortrag auf eine Reise in ein Schwarzes Loch, bei der es die besonderen Eigenschaften dieser merkwürdigen Objekte besser kennen- und respektieren lernen wird.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP, Seminarraum. Altersgruppe: ab 10 Jahren.
Eintritt frei.
Referent: Christian Wersig

23.06.2020 | Dienstag | 17:00-18:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – FamilienTreff »SPINNEN!«
Spinnen und ihre Verwandten: Eine spannende Geschichte zum Hören und Sehen, viel Anschauungsmaterial und Lebendtiere, kreatives Basteln sowie eine altersgerechte Kurzführung durch die Spinnen-Sonderausstellung für Kinder und begleitende Erwachsene.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 5 Jahren.
Kosten: 3 € pro Kind (2 € pro begleitendem Erwachsenen, Eintritt Sonderausstellung).
Anmeldung erforderlich unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

25.06.2020 | Donnerstag | 14:00-16:00 Uhr
Urweltmuseum GEOSKOP – MuseumsTreff »SPINNEN!«
Kurzweilige Führung durch die aktuelle Sonderausstellung »SPINNEN!« mit anschließendem Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen.
Ort: Urweltmuseum GEOSKOP. Altersgruppe: ab 12 Jahren.
Kosten: 7 € pro Person.
Anmeldung erforderlich bis spätestens drei Werktage vor der Veranstaltung unter 06381/993450 oder info@urweltmuseum-geoskop.de.
Leitung: Dr. Jan Fischer & Ingrid Pflaum

28.06.2020 | Sonntag | 11:00 Uhr
Öffentliche Spinnentierfütterung
Die Tierpfleger füttern die Spinnen und anderen Spinnentiere der Ausstellung »SPINNEN!«.
Der Eintritt ist im Soderausstellungseintritt enthalten.